Deutsche Familienversicherung Haftpflicht Erfahrungen 2018*

Bei der Deutsche Familienversicherung handelt es sich um ein relativ junges Unternehmen mit Sitz in Frankfurt. Der Versicherer wurde erst im Jahr 2006 gegründet und erhielt im Jahr 2007 die Zulassung für den Versicherungsvertrieb. Zum Produktportfolio zählen mit Ausnahme von Lebens- und Rentenversicherungen sowie Krankenvollversicherungen alle Absicherungsmöglichkeiten, die für einen privaten Haushalt infrage kommen. Eine Spezialität der Frankfurter liegt darin, nicht nur einzelne Sparten, sondern sogenannte Produktbündel zu vertreiben. Als Vertriebswege nutzt das Unternehmen das Internet und unabhängige Versicherungsmakler.

Die Privathaftpflicht-Tarife der Deutschen Familienversicherung

LeistungBasisPremium
Versicherungssumme
Personen- und Sachschäden
12 Mio. €12 Mio. €
Vermögensschäden
nein12 Mio. €, 20 % SB
Gültigkeit im Ausland
bis 12 Wochenbis 5 Jahre
Innerhalb der EU
und der Schweiz
bis 12 Wochenunbegrenzt
Forderungsausfalldeckung
neinja
Selbstbeteiligung optional
150, 250, 350 oder 500 €150, 250, 350 oder 500 €
Schäden durch ehrenamtliche
Tätigkeit
neinnein
Aufsicht über fremde Kinder
nur bei unentgeltlicher Tätigkeitauch bei entgeltlicher Tätigkeit
Einschluss deliktunfähiger
Personen
neinbis 30.000€
Gefälligkeitsschäden
neinja
Elektronischer Datenaustausch /
Internetnutzung
max. 50000 €/Jahr mit 20% Schadensbeteiligungmax. 200000 €/Jahr
Hüten fremder Hunde
neinnein
Hüten und Reiten
fremder Pferde
neinnein
Mietsachschäden
bis 50000 €/Jahrja
Wohnungseigentum
jaja
Oberirdischer Öltank
neinbis 10000 Liter
Schlüsselrisiko privatneinmax. 50.000€
Schlüsselrisiko beruflichneinnein
Weitere Detailszum Anbieterzum Anbieter

Die Deutsche Familienversicherung Haftpflichtversicherung ist in den Tarifvarianten Basis und Premium erhältlich. Die Deckungssumme beträgt in beiden Fällen für Personen- und Sachschäden 12 Millionen Euro. Im Basistarif entfällt die Übernahme für Vermögensschäden völlig, im Premiumtarif beträgt sie 12 Millionen Euro bei einer Selbstbeteiligung von 20 Prozent. Bei einem Auslandsaufenthalt beträgt die Dauer für den Versicherungsschutz im Basistarif generell zwölf Wochen. Im Premiumtarif greift die Deckung in der EU und der Schweiz unbegrenzt, im restlichen Ausland für fünf Jahre. Die Forderungsausfalldeckung beinhaltet nur der Premiumtarif. Versicherungsnehmer können eine Selbstbeteiligung in Höhe von 150 Euro, 250 Euro, 350 Euro oder 500 Euro vereinbaren. Ein Wegfall ist nicht möglich.

Die Tätigkeit als Tagesmutter ist im Basistarif nur bei unentgeltlicher Tätigkeit, im Premiumtarif auch bei entgeltlicher Aufsicht versichert. Schäden, welche aus der Ausübung einer ehrenamtlichen Tätigkeit heraus resultieren, sind nicht versichert. Die Kosten für Schäden durch deliktunfähige Kinder werden nur im Premiumtarif übernommen. Gleiches gilt für die Forderungsausfalldeckung. Der Versicherer begrenzt die Leistung in diesem Fall allerdings auf 30.000 Euro je Schadensfall. Regressforderungen auf der Grundlage eines Gefälligkeitsschadens sind ebenfalls nur im Premiumtarif versichert.

Besteht auf der Grundlage eines Austauschs elektronischer Daten ein Leistungsanspruch, greifen ebenfalls Beschränkungen. Im Basistarif erstattet der Versicherer maximal 50.000 Euro pro Jahr bei einer generellen Selbstbeteiligung von 20 Prozent. Im Premiumtarif ist die Leistung auf 200.000 Euro im Jahr maximiert. Bei der Aufsicht über fremde Hunde genießt der Kunde nur Versicherungsschutz, wenn es sich im Blindenhunde handelt. Die private Nutzung von Pferdefuhrwerken ist nur im Premiumtarif versichert. Mietsachschäden sind im Basistarif generell nur auf die gemietete Wohnung beschränkt und mit 50.000 Euro im Jahr maximiert. Für die Beschädigung aller anderer gemieteter beweglicher Dinge oder Hotelzimmer kommt der Basistarif nicht auf. Wer in diesem Segment Versicherungsschutz wünscht, muss auf den Premiumtarif ausweichen.

Der Basistarif schließt ebenfalls eine Leistung bei Schlüsselverlust aus. Dieser ist im Premiumtarif mitversichert, allerdings nur bis zu einer Obergrenze von 50.000 Euro je Versicherungsfall. Die Eigenschaft als Eigentümer einer selbstgenutzten Immobilie ist in beiden Tarifen mitversichert.

Schäden durch Öltanks sind im Premiumtarif sowohl bei oberirdischer als auch unterirdischer Lagerung des Tanks versichert. Das Fassungsvolumen darf 10.000 Liter nicht übersteigen. Der Basistarif bietet generell keine Deckung.

Bei der Tarifierung sieht die Deutsche Familienversicherung die Möglichkeiten Single, Paar und Senioren ab 60 vor. Der Beitrag beläuft sich für eine Familienpolice mit 150 Euro Selbstbeteiligung auf 108 Euro im Jahr.

Der Onlineantrag bei der Deutsche Familienversicherung Haftpflichtversicherung

Der Auswahl des Tarifes erfolgt die Antragstellung. Neben der Eingabe der persönlichen Daten ist die Mitteilung der Kontonummer notwendig. Darüber hinaus muss der Versicherungsnehmer bestätigen, dass er sich alle notwendigen Zusatzformulare, beispielsweise das Produktinformationsblatt heruntergeladen hat.

Kontakt und Schadensmeldung

Der Kontakt mit der Deutsche Familienversicherung kann telefonisch, per E-Mail, über ein Kontaktformular oder im Onlinechat erfolgen. Telefonisch steht der Versicherer von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8:30 und 19 Uhr unter der Rufnummer 069 96 86 969 zur Verfügung. Gleiches gilt auch für den Chat, der am Wochenende abgeschaltet ist.

Für die Schadenmeldung stehen produktspezifische Schadensformulare für die Online-Schadensmeldung bereit.

Wer durch einen Versicherungsmakler Kunde der Deutsche Familienversicherung wurde, kann natürlich auf dessen Betreuung zurückgreifen.

Fazit

Der Basistarif der Deutsche Familienversicherung Haftpflichtversicherung ist aufgrund der enormen Anzahl an Leistungsausschlüssen für keine Zielgruppe eine echte Lösung. Der Premiumtarif mag für preisbewusste Kunden auf den ersten Blick attraktiv ein. Ein Vergleich mit Tarifen von Mitbewerber macht aber deutlich, dass es für einen marginalen Aufpreis einen echten Versicherungsschutz gibt, der den Versicherungsnehmer und seine Familie optimal absichert. Die Deutsche Familienversicherung Haftpflicht ist eindeutig nur die zweitbeste Lösung.

*Alle Produktangaben sind Aussagen der Deutschen Familienversicherung. Mehr Informationen finden Sie auf der Unternehmens-Webseite.