Versicherungs-App für schnelle Schadensregulierung in der Privathaftpflicht

Den eigenen Versicherungsbestand über das Internet zu verwalten, ist heute schon für viele Menschen Standard. Jetzt lassen sich Hausrat– und Haftpflichtversicherungen sogar per App buchen und nutzen.

Beurteilung innerhalb von zwei Stunden

Das Berliner Jungunternehmen One ging nun diesen Schritt. Die App ermöglicht es, einen Schaden per Smartphone zu melden: Innerhalb von zwei Stunden sollen die Fälle beurteilt und 60 Prozent davon noch am gleichen Tag beglichen werden. Hinter der Idee steht das Startup Wefox von Julian Teicke und seinem Vater Hartmut, einem Spezialisten der Versicherungsbranche. Brachte die Plattform bislang Makler und Kunden zusammen, entwickelt sich dieser Gedanke nun weiter. Vorläufer für die Idee gab es schon: Sie agierten allerdings ausschließlich als Makler oder konzentrierten sich nur auf eine bestimmte Versicherung.

International vernetzt mit global Playern

© irinastrel123 – fotolia.de

Zu den Gründern von One zählt auch Teicke. Wefox und One bekommen Unterstützung von echten global Playern: Dazu gehören SBI Investment aus Japan und iD Ventures aus dem kalifornischen Silicon Valley. Als Rückversicherer stieg die Munich RE mit ins Boot. One unterhält Büros in Berlin und Liechtenstein. Eigenen Angaben zufolge hat das Unternehmen eine Lizenz als Versicherer in Liechtenstein erworben. Von hier aus will man den Weg zu einer Voll-Lizenz für ganz Europa gehen. Ausbaupläne für die Angebotspalette gibt es ebenfalls: